Kategorien

Nationalratswahl 2019

Ich bin sehr dankbar in Österreich aufgewachsen zu sein. Ich hatte das Glück, studieren gehen zu können, ohne dafür bezahlen zu müssen. In Österreich ist es auch selbstverständlich, dass Menschen mit der E-Card zum Arzt gehen oder Unterstützung bekommen, wenn sie arbeitslos sind. Nein, selbstverständlich ist das eigentlich ganz und gar nicht! Viele Länder der Welt beneiden uns wegen unseres sozialen Wohlfahrtsstaates. Dennoch wollte die letzte türkis-blaue Bundesregierung genau diesen zerstören. Warum? Weil sie ihren Spendern, den Großkonzernen, schlichtweg in der Pflicht sind! Dabei gibt es so viele Herausforderungen, die in Österreich geschafft werden müssen. Mein Einsatz gilt daher vor allem diesen Themen:

 

Klimaschutz

Der Schutz unseres Klimas ist eine der wichtigsten Aufgaben unserer Zeit. Nur durch ein gemeinsames Handeln aller Bundesländer in Österreich können wir hier gegensteuern.

Während europaweit über die Maßnahmen diskutiert wird, handeln wir im Burgenland: Beim Strom zeigen wir vor, wie Klimaschutz geht. Die Energie Burgenland ist Österreichs größter Windstromproduzent. Seit 2013 werden rein rechnerisch 100 Prozent des burgenländischen Strombedarfs aus heimischer erneuerbarer Energie abgedeckt. Durch neue Vorgaben bei der Wohnbauförderung werden ab 2020 Neubauten mit flüssigen und festen fossilen Brennstoffen nicht mehr gefördert. Und wir haben noch viel mehr vor. Beim Klimaschutz ist das Burgenland auf dem richtigen Weg – und hat gezeigt, wie nachhaltige Politik gelingen kann. Dieses Wissen möchte ich nach ganz Österreich tragen!

Das Burgenland ist weit über die Grenzen Österreichs für seine schöne Landschaft und hohe Lebensqualität bekannt. Diese Lebensqualität haben wir einer intakten Umwelt und Natur, sowie dem hohen Niveau des Umweltschutzes im Burgenland zu verdanken. Nur durch gemeinsame Anstrengungen österreichweit können wir uns das auch bewahren. Eine nachhaltige Entwicklung unseres Landes und Investitionen in den Klimaschutz kommen unseren Kindern und deren Zukunft zugute. Nur so können wir die Lebensqualität auch für die nächsten Generationen sicherstellen!



Leistbares Wohnen

Während die Einkommen stagnieren, steigen die Wohnkosten an. Wohnen ist aber ein Grundbedürfnis wie Gesundheit und Arbeit und muss leistbar für alle sein!

Der Staat ist daher gefordert den Missstand der Immobilienspekulation zu beseitigen und den gemeinnützigen Wohnbau durch eine verfassungsmäßige Verankerung einer Flächenwidmungskategorie „Sozialer Wohnbau“ stärker zu forcieren. Im Burgenland sind wir mit einer attraktiven Wohnbauförderung und günstigeren Startwohnungen für junge Menschen bereits Vorreiter in ganz Österreich! 

Bildung

Jeder Mensch hat das Recht auf freie Bildung. Jeder Mensch hat die Chance zum sozialen Aufstieg. Hochschulbildung durch Studiengebühren „zu verkaufen“, um die eigenen Taschen zu füllen, lehne ich deshalb strikt ab. Ich setze mich dafür ein, dass jede Österreicherin und jeder Österreicher die Möglichkeit auf Aus- und Weiterbildung bekommt – egal, woher jemand kommt. Bildung soll neue Chancen und Wege erschließen und nicht Schrankenweiser werden. Es darf nicht passieren, dass Bildung Motor für soziale Ungleichheit wird. Deshalb muss Bildung für alle leistbar bleiben. Dafür mache ich mich stark!

Nachhaltigkeit und Gesundheit

Das Burgenland hat seine hohe Lebensqualität auch der intakten Umwelt und Natur zu verdanken und zeigt vor, wie Wirtschaftswachstum und Umweltschutz ideal vereinbar sind. Mein Ziel ist es, die Lebensqualität der Generationen und Familien im Burgenland, aber auch österreichweit weiter zu erhöhen – daher müssen wir unsere Umwelt für unsere Kinder und die kommenden Generationen bewahren.

Das Burgenland wird durch zahlreiche Maßnahmen zum Bio-Vorzeigeland. Wir kurbeln die Nachfrage nach Bio-Essen an und stellen die landes- und landesnahen Küchen Schritt für Schritt auf biologische Lebensmittel um. Und wir haben uns gegen die Zulassung von mit Neonicotinoiden gebeizten Saatgutsorten ausgesprochen, um unsere Bienen zu schützen.

Das Burgenland kann hier Vorbild für viele andere Regionen in Österreich sein. Österreich kann der Feinkostladen Europas werden. Aber nicht auf Kosten der Umwelt, sondern im Einklang mit der Natur. Daher werde ich mich einsetzen für strengere Vorschriften, verschärfte Gentechnik-Zulassungen und eine stärkere Unterstützung von biologischer Landwirtschaft.

Bewegung und Sport

Bewegung und Sport sind die Basis für eine gesunde Entwicklung der Kinder und damit die wichtigsten Faktoren zur Gesundheitsprävention. Daher muss schon im Schulalter die Bewegungsförderung stattfinden. Dazu braucht es natürlich gute Rahmenbedingungen, damit sich die Kinder individuell entfalten können und den für sie besten Sport finden.

Lebenselixier Wasser

Unser Wasser ist das höchste Gut, das wir haben. Es ist ein Menschenrecht. Es gehört uns nicht, aber wir brauchen es. Wird unser Wasser privatisiert, bedeutet das, höhere Preise, aber schlechtere Qualität. So etwas wollen wir in Österreich nicht und darf nicht passieren. Der Staat hat die Verpflichtung darauf zu schauen, dass ausreichend Wasser in sehr guter Qualität und zu für alle leistbare Kosten vorhanden ist. Deshalb unterstütze ich das Privatisierungsverbot laut Verfassung, das am 2. Juli 2019 im Nationalrat einstimmig beschlossen wurde.

PFLEGE

Ohne der älteren Generation, wären wir heute nicht, wo wir sind. Ihnen haben wir den Wiederaufbau Österreichs und den Wohlstand, den wir heute haben, zu verdanken. Sie haben Österreich auf ein solides Fundament gestellt. Es ist unsere Pflicht, ältere Menschen zu unterstützen und ihnen die bestmögliche Pflege zu bieten, die sie brauchen.

Ich mache mich stark für die Entlastung und Unterstützung pflegender Angehöriger. Pflege darf nicht gewinnorientiert sein, sondern muss Sicherheit schaffen.